GRK 2475: Cyberkriminalität und Forensische Informatik

Cyberkriminalität wird angesichts der wachsenden gesellschaftlichen Bedeutung der Informationstechnologie zu einer immer größeren Bedrohung. Gleichzeitig bieten sich neue Möglichkeiten der Strafverfolgung, wie etwa automatisierte Datensammlung und -auswertung im Netz oder Überwachungsprogramme. Doch wie geht man mit den Grundrechten der Betroffenen um, wenn „forensische Informatik“ genutzt wird? Das GRK „Cyberkriminalität und Forensische Informatik“ bringt Expertinnen und Experten der Informatik und Rechtswissenschaften zusammen, um das Forschungsfeld „Strafverfolgung von Cyberkriminalität“ systematisch zu erschließen.

The paper "Foundations of Ring Sampling" by Viktoria Ronge, Christoph Egger, Russell W. F. Lai, Dominique Schröder and Hoover H. F. Yin was accepted at the Privacy Enhancing Technologies Symposium (PETS) 2021 and will be presented at the conference between the 12th and 16th of July 2021. It highl...

Thors­ten Holz is a pro­fes­sor in the Fa­cul­ty of Elec­tri­cal En­gi­nee­ring and In­for­ma­ti­on Tech­no­lo­gy at Ruhr-Uni­ver­si­ty Bo­chum and Co-Spo­kes­per­son of the Clus­ter of Ex­cel­lence "CASA - Cyber Se­cu­ri­ty in the Age of Lar­ge-Sca­le Ad­ver­sa­ries" (with C. Paar and E. Kiltz). In...